Traditionen in Stift Quernheim

Am 12.03.2013 fand an unserer Schule die sog. HEDWIGSFEIER statt.
Mit der Hedwigsfeier gedenken wir der Stiftsdame Hedwig Lucie Beate von Korff, die von 1693 bis 1767 in Stift Quernheim lebte und dort der Sage nach gute Taten vollbrachte. Unter anderem schenkte sie den hungernden Kindern in der Karnevalszeit süße Brötchen, da ihre Familien bei den Feierlichkeiten um Karneval ihr letztes Geld verprasst hatten.
In den Vorbereitungen zur Feier entstand die Idee, ein kleines Musical aufzuführen, um zu erzählen, was in der Sage um Hedwig geschehen ist.
So entstand ein szenisches Spiel in drei Akten: im Wirthaus waren die betrunkenen Narren los, am Mittagstisch klagten die Kinder über leere Mägen und schließlich verteilte in der Marktszene die Stiftsdame Hedwig mit helfenden Hände an die hungernden Mädchen und Jungen leckere Rosinenbrötchen. Das Musical wurde von passenden Musikstücken durch den Chor der 3. und 4. Klassen und von einer Gavotte und einem historischen Freudentanz umrahmt.
Im Anschluss an die Hedwigsfeier wurden alle geladenen Gäste zum „Hedewigte-Essen“ in die Cafeteria der Schule eingeladen und alle Grundschüler erhielten ihr schmackhaftes Rosinenbrötchen.

Vielen lieben Dank allen Planern, Helfern und Mitwirkenden!
Ein besonderer Dank geht an Doris und Frau Anke Brinker, die uns die Kostüme bereitgestellt und uns bei der Anprobe unterstützt haben!

Alle, die an unsere Feier nicht teilhaben konnten, dürfen sich auf das Stiftspfortenfest im September 2013 freuen, für das die nächste Musical-Aufführung geplant ist. (Ho)