ProgrammLogo_Teaser

Das Buddy-Projekt an der Grundschule Stift Quernheim

 

"Have a break, have a Buddy!"

An unserer Schule sind in jeder Pause Schülerinnen und Schüler in den Pausen aktiv. Sie helfen anderen Kindern, sorgen für Ordnung und schlichten Konflikte. Andere Schülerinnen, Schüler und Lehrer sind begeistert von diesem Engagement! 

Ansprechpartnerin für das Buddy-Projekt an unserer Schule ist Frau Balsbering.

Hier findet ihr unser Konzept:

 Das Buddy-Konzept.docx

Buddies_09_2017

Buddy-Projekt 2017/2018 

Louisa Beinert
Valerie Bornemann
Marvin Brockmann
Carlotta Clauß
Jan Noah Duscha
Leonie Fabrizius
Lucie Grothe
Leonie Heidenreich
Ben Kliewer
Kai Wittemeier
Leon Lück
Neele Okken
Emilia Ortmann
Jule Pucker
Maxime Rottmann
Nila Schmidt
Fabian Tiemann
Tim Lino Vogt
Jacqueline Weitz
Karlotta Wüllner
 

 

Buddy-Projekt 2016/17
 
Zu Beginn des neuen Schuljahres hat sich auch die AG der Buddys neu aufgestellt.
Zehn Drittklässler vervollständigen nun wieder das Helfer-Team unserer Schule, um besonders die Schulanfänger in den Pausen zu unterstützen.
Selbstverständlich sind sie aber - zusammen mit den Buddys der jetzigen vierten
Klassen- unterwegs, um allen zu helfen, die Hilfe benötigen.
Wir freuen uns alle sehr, dass wir diese Helfer haben und begrüßen als „Neue“
ganz herzlich:
Valerie Bornemann
Marvin Brockmann
Leonie Fabrizius
Lucie Grothe
Ben Kliewer
Juliano Mashollaj
Neele Okken
Cayla Petersmeyer
Maxime Rottmann
Jacqueline Weitz
Alle ehemaligen Drittklässler bleiben der Buddy  - AG weiterhin treu. Dafür bedanken wir uns bei:
Fynn Bartelheimer
Aaron Bentlage
Josephine Braun
Malin Döding
Emily Geiger
Inka Gross
Thorsten Janke
Lea Kittel
Jona Komke
Esma Ünlü

 

Jahressieger beim bundesweiten Buddy-Wettbewerb 2010

Dieser Preis wurde am 13. September 2010 unseren Buddy-Kindern und den Verantwortlichen Mitarbeitern der Schule, Frau Balsbering und Frau Kaase, verliehen. Mehr dazu HIER.

... und ein toller Preis für alle: Randale rockt für die Buddys und alle anderen SchülerInnen

 

Ehrung als erste Grundschule im Buddy-Projekt

Am 24. Februar 2010 wurde unsere Schule als erste Grundschule für ihre Arbeit im Buddy-Projekt ausgezeichnet. Näheres hierzu auch unter http://www.buddy-ev.de/Buddy-Programm/Projekt_des_Monats?projekt=2010-02

Im Kreishaus in Herford waren alle dazu eingeladen ihre Urkunden zu empfangen. 

 

IMG_0409
IMG_0411
IMG_0412
IMG_0413
IMG_0419
IMG_0423

 

Abschluss des Buddy-Projektes in Detmold am 27. April 2010

 

 

 

 

  

 

Wie alles begann - Buddy 2009

Im Schuljahr 2008/2009 wurde das Buddy-Projekt als Modellprojekt erstmals in Ganztagsgrundschulen erprobt und eingeführt.

 

Was ist das Buddy Projekt?

 

Buddy, sprich: „Baddi“, bedeutet auf Deutsch: guter Freund, gute Freundin, Kumpel. Das Buddy-Projekt ist ein umfassendes soziales Programm, das die Fähigkeiten und Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern fördert und ihnen hilft, in zukünftigen Situationen verantwortungsvoll und eigenständig zu handeln. Das Buddy-Projekt knüpft an der Lebenswelt und den Interessen von Kindern an und unterstützt ihre aktive Beteiligung an schulischen Prozessen. Die Kinder erfahren, dass ihr Handeln Wirkung erzielt und können dadurch ihr Selbstvertrauen steigern.

 

Was ist das Ziel des Buddy-Projekts?

 

Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler lernen, ihre Mitschüler zu achten sowie in der Klasse, in der Schule und zu Hause respektvoll und sozial zu handeln. Dabei übernehmen die Kinder vielfältige Aufgaben. Bei allen Projekten stehen Lehrerinnen und Erzieherinnen den Kindern beratend und begleitend zur Seite. So ist es zunehmend möglich, verantwortungsvolle Aufgaben auf die Schülergruppen zu übertragen, um die Eigenständigkeit und das Vertrauen der Kinder in ihre eigenen Fähigkeiten zu stärken.

 

Wie wird das Projekt an der unserer Schule durchgeführt?

 

Als ersten Schritt wurde im Januar 2009 eine Umfrage in allen Klassen und im Ganztag durchgeführt, um die Interessen und Wünsche der Schüler zu erfahren. Die bezogen sich auf die Bereiche: Klasse, Pause, Schulgebäude und Unterricht. Mit großem Abstand wurde von den Kindern eine Verbesserung der Pausensituation und –gestaltung gewünscht. Teilbereiche waren dabei die Spielmöglichkeiten und -geräte, die Räumlichkeiten, eine Streitkultur und die Toilettennutzung.

 

Der zweite Schritt beinhaltet nun im laufenden Halbjahr die Ausbildung von Toilettenbuddies aus den Jahrgängen 3 und 4. Dazu fand am 10. März 2009 ein Treffen mit interessierten Schülerinnen und Schülern statt, um die Wünsche, Ausstattungen, Eigenschaften und Konsequenzen für den Einsatz dieser Buddies zu besprechen. Die Ideen der Schüler wurden dabei zunächst in einem stummen Schreibgespräch gesammelt und anschließend in einem Gesprächskreis geklärt. Anhand dieser konkreten Vorschläge und Wünsche wurden dann die weiteren Schritte geplant.

Foto-Galerie Buddy-Treffen 13.03.2009

 

Für zwei konkrete Trainingseinheiten wurden am 17. und 24. Juni 2009 Schülerinnen und Schüler aus den jetzigen zweiten und dritten Schuljahren eingeladen. Es ging zunächst darum, sich Gedanken über einen idealen Helfer zu machen und eigene Stärken benennen zu können. Weiter wurden dann verschiedene Übungen zur Ich-Stärkung und dem Umgang mit Gefühlen durchgeführt.

Foto-Galerie Buddy-Training 17.06.2009

Foto-Galerie Buddy-Training 24.06.2009

 

IMG_2524
IMG_2532

 

 

 

Weitere allgemeine Informationen zu dem Buddy finden Sie auf der Homepage des Projektes unter:

http://www.buddy-ev.de/Home/